Drucken

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute

Beschreibung

In  fast allen Unternehmen sorgen Industriekaufleute für einen reibungslosen betriebswirtschaftlichen Prozessablauf. Sie befassen sich mit den kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Aufgabenbereichen in Unternehmen. Dazu zählen im Prinzip alle Industriebranchen.
Industriekaufleute unterstützen die Bereiche in allen wichtigen kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgaben. Genauso vielseitig, wie die Einsatzmöglichkeiten, ist auch die Ausbildung: Schritt für Schritt durchlaufen Industriekaufleute alle relevanten Prozesse in den o.g. Abteilungen. So lernen Sie das gesamte Spektrum kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Aufgaben kennen. 
Die Aufgaben-/Einsatzbereiche sind zum Beispiel das Marketing, der Vertrieb, Personalbetreuung, Rechnungswesen, Controlling oder die Materialwirtschaft. In dem Bereich Marketing und Vertrieb treten Industriekaufleute direkt in Kontakt mit dem Kunden und Lieferanten. Sie sind an der Verhandlung von Verträgen beteiligt und wickeln diese bis zur Lieferung ab. Sie erstellen Werbekampagnen und verwalten Budgets, ebenso wie sie auch den Kunden beraten können. 
In der Personalbetreuung erledigen Industriekaufleute die Verwaltungsaufgaben wie Gehaltsabrechnungen, Statistiken, Arbeitsbescheinigungen oder ermitteln den Personalbedarf z.B. bei großen Aufträgen. In den Bereichen Rechnungswesen, Controlling bzw. Finanzwirtschaft bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Rechnungen und Buchungsvorgänge. In der Materialwirtschaft vergleichen sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere.

Videos

Galerie